Prävention im Bistum Fulda

Schulung für pastorale Mitarbeitende



„Augen auf – hinschauen und schützen“ verbindliche Schulung zur Prävention von sexuellem Missbrauch (nach PrävO FD § 10)

Es wird um Folgendes gehen:   

  • Basiswissen zum Thema „sexuelle Gewalt“ im Kontext des menschlichen, gesellschaftlichen und kirchlichen Lebens
  • Rechtliche Bestimmungen und formale Anforderungen
  • Sensibilisierung für Gefährdungsmomente und begünstigende Situationen
  • Präventionsmaßnahmen und Schutzstrukturen im Arbeitsfeld
  • Intervention bei Verdachtsfällen
  • Wie und wo erhalte ich Unterstützung und Beratung
  • Handeln in der Verantwortung für unterschiedliche Mitarbeitende

Termin:               19. und 20. Februar 2020
Uhrzeit:               9:30 – 17 Uhr   (9:00 Uhr Stehkaffee)

Ort:                      Bonifatiushaus
Referenten:         Frau Birgit Schmidt-Hahnel und Herr Uli Ratmann

Kosten:               Es fallen keine Kosten für die TN an. 


Vertiefungsschulung Prävention


Wenn das „Vater unser“ zum Problem wird - Opfersensible Sprache und Haltung in der pastoralen Arbeit

Grenzen von traumatisierten Menschen werden meist unbeabsichtigt durch Sprache, Gesten oder Rahmenbedingungen verletzt, weil deren mögliche Wirkung nicht bedacht wird. Oft fehlt ein Bewusstsein dafür, wodurch Auslösereize bei den Betroffenen aktiviert werden können. 


Ziel der Schulung ist es, Unsicherheiten im Umgang mit dem Thema „(sexualisierte) Gewalt“ abzubauen, den eigenen Blick zu weiten und eine opfersensible Haltung zu entwickeln. 


Eine solche Haltung wird für Betroffene spürbar, wenn Worte achtsam gewählt oder Gesten einfühlsam und reflektiert eingesetzt werden. Dadurch fühlen sie sich wahrgenommen und in der Gemeinschaft aufgehoben ohne ihre traumatischen Erlebnisse offenbaren zu müssen.


Wir wollen einzelne Bereiche aus der pastoralen Praxis wie die Hl. Messe, seelsorgliche Gespräche, Fahrten, Gruppentreffen, Sakramente dahingehend beleuchten und nachspüren, wo schwierige Situationen entstehen könnten.


Daraus folgend möchten wir lösungsorientierte Ideen miteinander erarbeiten, wie wir geschützte Räume für Betroffene schaffen und ihnen einen sicheren Ort bieten können.


Termin:                  Donnerstag, 14.05.2020

Beginn:                  9.30 – ca. 17.00 Uhr (Stehkaffee ab 9.00 Uhr)
Referentinnen:      Andrea Koob (Diplom-) Theologin, Birgit Schmidt-Hahnel, Dipl. Sozialpädagogin
Ort:                         Priesterseminar Fulda 

Kosten:                  Es fallen keine Kosten für die TN an.


Weitere Informationen und Anmeldung :


Abt. Pastorale Dienste

Postfach 1153, 36001 Fulda
Tel.: 0661/87-437, Fax: 0661/87-570

Präventionsarbeit
im Bistum Fulda


Karlstr. 30
36037 Fulda

0661 / 839415 

 

Postalische Adresse:



Rittergasse 4
36037 Fulda


 
Karte
 


©   Prävention im Bistum Fulda  

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda




Postfach 11 53

36001 Fulda



© Prävention im Bistum Fulda