Prävention im Bistum Fulda

Verhaltenskodex

Welches Verhalten erwarten wir?

Für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bedarf es neben dem vorgegebenen allgemeinen Verhaltenskodex eines Besonderen Teils, der die Gegebenheiten vor Ort abbildet und einen Orientierungsrahmen für einen grenzachtenden Umgang mit Nähe und Distanz beschreibt. Sinnvoll ist es, den Kodex partizipativ zu erstellen, also auch Kinder und Jugendliche bei der Erarbeitung einzubinden. Durch die Unterzeichnung der Verpflichtungserklärung erkennen alle Mitarbeitenden die darin formulierten Regeln an.
Der kirchliche Rechtsträger hat die Aufgabe, den Verhaltenskodex bekannt zu machen.

Was ist zu tun?


  • Partizipative Erarbeitung eines besonderen Verhaltenskodex mit eindeutig formulierten Regeln.
  • Bekanntmachung des Verhaltenskodex bei allen Mitarbeitenden sowie bei den Kindern und Jugendlichen.
  • Verfahren zur Unterzeichnung der Verpflichtungserklärung klären.

Materialien

Präventionsarbeit
im Bistum Fulda


Karlstr. 30
36037 Fulda

0661 / 839415 

 

Postalische Adresse:



Rittergasse 4
36037 Fulda


 
Karte
 


©   Prävention im Bistum Fulda  

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda




Postfach 11 53

36001 Fulda



© Prävention im Bistum Fulda