Prävention im Bistum Fulda

Schulungen für ehrenamtlich Mitarbeitende

Kinder und Jugendliche schützen – ein Auftrag der Kirchengemeinden

Um ein Klima der Achtsamkeit zu schaffen und so wirksamer für den Schutz von Kindern und Jugendlichen in allen katholischen Pfarreien, Verbänden, Vereinen und anderen kirchlichen Einrichtungen einzutreten, werden alle hauptamtlich und ehrenamtlich Mitarbeitenden, die in der Kinder- und Jugendarbeit tätig sind, im Rahmen einer Fortbildung zum Thema Prävention von sexualisierter Gewalt qualifiziert.

Ziel dieser Fortbildung ist es, das Wissen und die Handlungskompetenz der Teilnehmenden in Fragen der Kindeswohlgefährdung, insbesondere der sexualisierten Gewalt zu vertiefen und die Kultur der Achtsamkeit zu stärken.

Im Rahmen der Schulung wird die Sensibilität gefördert mögliche Gefährdungsmomente zu erkennen und es werden konkrete Handlungsempfehlungen vermittelt. Hierdurch werden die Voraussetzungen geschaffen, mögliche Verdachtsfälle frühzeitig zu erkennen und konsequent handeln zu können.


Die 3-stündigen Infoveranstaltungen richten sich unter anderem an: 


Pfarrsekretärinnen, Hausmeister/innen, Küster/innen, Organist/innen, Chorleiter/innen, Vertreter/innen der kirchlichen Gremien und alle, die gelegentlich mit Kindern und Jugendlichen in den Pfarrgemeinden zu tun haben. 


Die 6-stündigen Basisschulungen richten sich unter anderem an:

Menschen, die in ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit engen, regelmäßigen Kontakt mit Kindern und Jugendlichen haben und die Maßnahmen mit Übernachtungen begleiten, wie z.B. Katechet/innen in der Vorbereitung auf Erstkommunion und Firmung. 


Die Teilnahme ist kostenfrei!

Informationen zur 6-stündigen Basisschulung für Gruppenleiter/innen in einem Jugendverband, in der
Ministrantenarbeit, in der Kinder- und Jugendgruppe der Pfarrei und im Pfarreizeltlager erteilt das bischöfliche Jugendamt.

Schulungstermine 2020 Region Mitte

Termine für die 6-stündige Basisschulung


Termin:                Montag, 16. März 2020 und 23. März 2020

Uhrzeit:                2 Abende, jeweils von 19.00 – 22.00 Uhr
Ort:                      Kath. Familienbildungsstätte Fulda, Neuenberger Str. 3-5, 36041 Fulda 

Anmeldeschluss: 02.03.2020

weitere Informationen und Anmeldung über:

Julia Hackmann
Referentin für Prävention gegen sexualisierte Gewalt

Paulustor 5

36037 Fulda


Tel.: 0661-87519

Schulungstermine 2020 Region Nord

weitere Informationen und Anmeldung über:

Julia Hackmann
Referentin für Prävention gegen sexualisierte Gewalt

Paulustor 5

36037 Fulda


Tel.: 0661-87519

Schulungstermine 2020 Region Süd

Termine für die 3-stündige Infoschulung

Termin:                Mittwoch, 11. März 2020 

Uhrzeit:               18.30 bis 21.30 Uhr
Ort:                      kath. Pfarrzentrum Hl. Kreuz, Barbarossastr. 59, Frankfurt/M- Bergen-Enkheim

Anmeldeschluss: 03.02.2020

Termine für die 6-stündige Basisschulung

Termin:                Samstag, 28. März 2020  

Uhrzeit:               10.00 bis 17.00 Uhr 
Ort:                      kath. Pfarrzentrum Hl. Kreuz, Barbarossastr. 59, Frankfurt/M- Bergen-Enkheim

Anmeldeschluss: 20.03.2020

weitere Informationen und Anmeldung über:

Michael Hartmann-Peil
Referent für Prävention von sexualisierter Gewalt
Im Bangert 4

63450 Hanau
Tel.: 06181-9233521

Schulungstermine 2020 Region West

weitere Informationen und Anmeldung über:

Julia Hackmann
Referentin für Prävention gegen sexualisierte Gewalt

Paulustor 5

36037 Fulda


Tel.: 0661-87519

Ab einer Teilnehmendenzahl von 12 Personen bieten wir gerne auch vor Ort eine Präventionsschulung an. Termine können Sie mit Frau Hackmann vereinbaren. 

Julia Hackmann
Referentin für Prävention gegen sexualisierte Gewalt

Paulustor 5

36037 Fulda

Tel.: 0661-87519

Präventionsarbeit
im Bistum Fulda


Karlstr. 30
36037 Fulda

0661 / 839415 

 

Postalische Adresse:



Rittergasse 4
36037 Fulda


 
Karte
 


©   Prävention im Bistum Fulda  

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda




Postfach 11 53

36001 Fulda



© Prävention im Bistum Fulda