Inhaltssuche

Suchen Sie z.B. nach Artikeln, Beiträgen usw.

Personen- und Kontaktsuche

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Vier Kinder aus der katholischen Pfarrgemeinde St. Michael in Hilders-Eckweisbach vertreten am Dienstag, 7. Januar, um 11 Uhr das Bistum Fulda beim Sternsinger-Empfang von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin. Die Mädchen und Jungen aus Eckweisbach hatten sich am Sternsinger-Wettbewerb der 62. Aktion Dreikönigssingen beteiligt und beim Preisrätsel mit dem Begriff „Friedenstaube“ die richtige Lösung gefunden. Bei der anschließenden Ziehung der diözesanen Gewinner hatten sie zudem das nötige Losglück.
 
Im Zeichen der Humanität und der Menschenrechte stand der politische Filmabend des BDKJ Fulda am 10. Dezember in den Räumen von Welcome In Wohnzimmer in Fulda. Am Tag der Menschrechte wurde der Film „IUVENTA. Seenotrettung – Ein Akt der Menschlichkeit“ gezeigt, der die Arbeit der zivilen Seenotretter im Mittelmeer dokumentiert und die Kriminalisierung der privaten Rettungsorganisationen thematisiert.
 
Jüngst empfingen 41 Schülerinnen und Schüler sowie die Referenten der Schülerseelsorge im Bistum Fulda acht Diakone aus ganz Deutschland, um gemeinsam über Glauben ins Gespräch zu kommen. Die Schüler der 9. Klassen waren bereits am Tag vorher für Tage religiöser Orientierung ins Ludwig-Wolker-Haus in Kleinsassen angereist.
 
Nachdem die SPD jüngst ein Konzept für eine Kindergrundsicherung vorgelegt hat, begrüßt der Familienbund der Katholiken, dass die Mehrheit der im Bundestag vertretenen Parteien Kinder deutlich stärker durch finanzielle Leistungen unterstützen will.
 
Die Ausstellung „Religionsfreiheit unter Druck – Christen in Gefahr“ vom Katholischen Hilfswerk missio, die noch bis zum 16. Dezember im Foyer des Bischöflichen Generalvikariats zu sehen ist, soll Christen, die in aller Welt diskriminiert, bedrängt oder gar verfolgt werden, eine Stimme geben. Gleichzeitig weist die Ausstellung auf das Schicksal der Angehörigen anderer Religionen hin, die unter Verletzungen des Menschenrechts auf Religionsfreiheit leiden.
 
Im Kathedralamt am dritten Adventssonntag, 15. Dezember, um 10 Uhr im Fuldaer Dom, das Generalvikar Prof. Dr. Gerhard Stanke feiert, wird der Jugendkathedralchor unter der Leitung von Domkapellmeister Franz-Peter Huber Chorsätze aus der „Missa Dixit Maria” von H. L. Hassler sowie weitere Lieder im Wechsel mit der Gemeinde singen.
 
Der gemeinsame Gottesdienst der Kooperation Frauenberg/Franziskaner und antonius steht diesmal unter dem Thema „ER-wartet!“. Der Gottesdienst findet am Dienstag, 10. Dezember, um 18 Uhr in der Klosterkirche (Am Frauenberg 1, 36039 Fulda) statt. Zelebrant ist Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez.
 
Die diesjährige Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke in der Bundesrepublik Deutschland e. V. (AKSB) hat jüngst in der Katholischen Akademie Stapelfeld in Cloppenburg den bisherigen Vorstand unter dem Vorsitz von Gunter Geiger vom Bonifatiushaus Fulda für die kommenden drei Jahre bestätigt.
 
Bistum Fulda beauftragt unabhängige Ansprechpersonen für Betroffene von sexuellem Missbrauch – Anerkennungszahlungen nicht aus Kirchensteuermitteln.
Sternsinger aus Eckweisbach vertreten das Bistum Fulda im Kanzleramt
Vier Kinder aus der katholischen Pfarrgemeinde St. Michael in Hilders-Eckweisbach vertreten am Dienstag, 7. Januar, um 11 Uhr das Bistum Fulda beim Sternsinger-Empfang von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin. Die Mädchen und Jungen aus Eckweisbach hatten sich am Sternsinger-Wettbewerb der 62. Aktion Dreikönigssingen beteiligt und beim Preisrätsel mit dem Begriff „Friedenstaube“ die richtige Lösung gefunden. Bei der anschließenden Ziehung der diözesanen Gewinner hatten sie zudem das nötige Losglück.
1
BDKJ Fulda lud zu politischem Filmabend
Im Zeichen der Humanität und der Menschenrechte stand der politische Filmabend des BDKJ Fulda am 10. Dezember in den Räumen von Welcome In Wohnzimmer in Fulda. Am Tag der Menschrechte wurde der Film „IUVENTA. Seenotrettung – Ein Akt der Menschlichkeit“ gezeigt, der die Arbeit der zivilen Seenotretter im Mittelmeer dokumentiert und die Kriminalisierung der privaten Rettungsorganisationen thematisiert.
2
Interreligiöser Austausch zwischen Schülern und zukünftigen Priestern
Jüngst empfingen 41 Schülerinnen und Schüler sowie die Referenten der Schülerseelsorge im Bistum Fulda acht Diakone aus ganz Deutschland, um gemeinsam über Glauben ins Gespräch zu kommen. Die Schüler der 9. Klassen waren bereits am Tag vorher für Tage religiöser Orientierung ins Ludwig-Wolker-Haus in Kleinsassen angereist.
3
Finanzielle Familienförderung: Familienbund fordert rasche Umsetzung
Nachdem die SPD jüngst ein Konzept für eine Kindergrundsicherung vorgelegt hat, begrüßt der Familienbund der Katholiken, dass die Mehrheit der im Bundestag vertretenen Parteien Kinder deutlich stärker durch finanzielle Leistungen unterstützen will.
4
Ausstellung zum Internationalen Tag der Menschenrechte
Die Ausstellung „Religionsfreiheit unter Druck – Christen in Gefahr“ vom Katholischen Hilfswerk missio, die noch bis zum 16. Dezember im Foyer des Bischöflichen Generalvikariats zu sehen ist, soll Christen, die in aller Welt diskriminiert, bedrängt oder gar verfolgt werden, eine Stimme geben. Gleichzeitig weist die Ausstellung auf das Schicksal der Angehörigen anderer Religionen hin, die unter Verletzungen des Menschenrechts auf Religionsfreiheit leiden.
5
Kirchenmusik am 3. Advent
Im Kathedralamt am dritten Adventssonntag, 15. Dezember, um 10 Uhr im Fuldaer Dom, das Generalvikar Prof. Dr. Gerhard Stanke feiert, wird der Jugendkathedralchor unter der Leitung von Domkapellmeister Franz-Peter Huber Chorsätze aus der „Missa Dixit Maria” von H. L. Hassler sowie weitere Lieder im Wechsel mit der Gemeinde singen.
6
Hoch oben – der Gottesdienst am Berg
Der gemeinsame Gottesdienst der Kooperation Frauenberg/Franziskaner und antonius steht diesmal unter dem Thema „ER-wartet!“. Der Gottesdienst findet am Dienstag, 10. Dezember, um 18 Uhr in der Klosterkirche (Am Frauenberg 1, 36039 Fulda) statt. Zelebrant ist Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez.
7
AKSB-Vorstand wiedergewählt – Geiger bestätigt
Die diesjährige Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke in der Bundesrepublik Deutschland e. V. (AKSB) hat jüngst in der Katholischen Akademie Stapelfeld in Cloppenburg den bisherigen Vorstand unter dem Vorsitz von Gunter Geiger vom Bonifatiushaus Fulda für die kommenden drei Jahre bestätigt.
8
Ansprechpersonen für Betroffene – Anerkennungszahlungen
Bistum Fulda beauftragt unabhängige Ansprechpersonen für Betroffene von sexuellem Missbrauch – Anerkennungszahlungen nicht aus Kirchensteuermitteln.
9
 
 

Radiobeiträge

 
 
 
 
 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


 



Postfach 11 53

36001 Fulda

 



Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578

Karte
 


© Bistum Fulda

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


Postfach 11 53

36001 Fulda


Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578




© Bistum Fulda